Referenzen

„Uns geht es zuallererst ums Sprechen!“ Kurzinterview mit den Gründern von CASTLE® Pro

01.02.2018



Claudia und Gary Castle sind die Gründer und Geschäftsführer von CASTLE® Pro und verstehen sich nicht nur auf Englisch sehr gut. Das Ehepaar betreibt seit 2008 gemeinsam die Sprachhschule City English in Hamburg und hat sich auf B2B-Angebote spezialisiert. Mit CASTLE® Pro geht dieses Angebot als neue Marke nun eigene Wege und bleibt doch ganz nah dran an der ursprünglichen Mission: Business English lernen, wann und wo man will. Was die beiden Gründer antreibt, was CASTLE® Pro Unternehmen bietet und was in Zukunft noch zu erwarten ist, haben uns Claudia und Gary in einem kurzen Interview verraten.

Claudia, Gary, warum gibt es CASTLE® Pro als eigene Marke und für wen ist das Angebot gedacht?


Claudia: Wir haben festgestellt, dass das beste Englisch nicht weiterhilft, wenn man sich nicht traut, ans Telefon zu gehen. Denn da findet das Business ja statt. Darum haben wir ein Praxistraining entwickelt, mit dem unsere Teilnehmer das Telefonieren auf Englisch direkt am Arbeitsplatz üben.

Gary: Ja, und dafür haben wir einen ganz neuen Standard im Englischunterricht entwickelt. Die Trainingseinheiten dauern maximal 20 Minuten, denn die Hirnforschung hat festgestellt, dass das der Zeitraum ist, den wir uns konzentrieren können, ohne abzuschweifen. Jede Unit behandelt ein spezifisches Business Thema und ist ganz klar strukturiert. Von Warm-up-Questions über die Vorstellung des jeweiligen Vokabulars zur Diskussion über das Thema und mit einer Grammar-Corner bis zu den Hausaufgaben sind die 20 Minuten so effizient genutzt, dass sie dem Gruppenunterricht vielfach überlegen sind. Und mit einem einzigartigen Online-Termin-Tool findet der Unterricht am Telefon genau dann statt, wenn es dem Teilnehmer passt.

 

Und wie funktioniert das genau bzw. wieviel Zeit nimmt das in Anspruch?


Gary: Jedes Telefontraining umfasst 10 Einheiten à maximal 20 Minuten. Und dafür hat man 12 Wochen Zeit. Wenn man also keine Zeit hat, weil das Business zu fordernd ist, oder man in den Urlaub fährt, verschiebt man sein Training einfach um eine oder zwei Wochen. Und Unterrichtsausfall gibt es nicht mehr, weil man seine Termine ganz komfortabel online verschieben kann - sogar von unterwegs per Smartphone.

Claudia: Nach vorsichtigen Schätzungen entgehen kleinen und mittelständischen Unternehmen in Europa wirtschaftliche Chancen im Wert von rund 100 Milliarden Euro – nur aufgrund mangelnder Fremdsprachenkenntnisse und fehlender Motivation, die Fremdsprache zu sprechen! Darum haben wir dieses Praxistraining entwickelt, das da stattfindet, wo das Geschäft abgewickelt wird, nämlich am Arbeitsplatz. Natürlich verbessern unsere Teilnehmer Ihre Englischkenntnisse mit einem größeren Vokalschatz und besserer Grammatik - die Hauptsache aber ist für uns, dass unsere Teilnehmer gute Geschäftsgespräche am Telefon führen können - und zwar auf Englisch.

 

Wie geht es mit dem Angebot weiter, was habt ihr noch vor?


Claudia: Momentan bauen wir unser Netz an Sprachlehrern massiv aus und bereiten den internationalen Roll-Out unseres Angebotes vor. Außerdem planen wir eine App, um unser Training noch besser zu unterstützen. Und natürlich heißt es jeden Tag, Hörer in die Hand nehmen und sprechen – und zwar zum großen Teil über unseren Service.


Weitere interessante Business English Bereiche


CASTLE-Business-English-fuer-die Personalabteilung.jpg

Business English für HR

Internationale Kandidaten und ausländische Zeugnisse erfordern gutes Englisch

weiter



CASTLE-Business-English-fuer-Telefonkonferenzen.jpg

Business English für Telefonkonferenzen

damit Sie den Überblick behalten

weiter



CASTLE-Business-English-fuer-Praesentationen.jpg

Business English für Präsentationen

damit Sie Ihr Publikum begeistern

weiter